21.08.2017: Strafanzeige gegen Fa. Matthäi


"Gegen die Firma Matthäi, den Betreiber des Steinbruchs Brößnitz, wird in den Punkten illegale Gewässerbenutzung, Sachbeschädigung und Gefährdung der Trinkwasserversorgung ermittelt", berichtet die Sächsische Zeitung am 28.08.2017. 

 

Einer der Gesellschafter von Matthäi ist Dipl--Kfm. Karsten Klein. Er ist auch Geschäftsführer der Fa. 

Ahrens Transport und Handel GmbH & Co. KG mit Sitz in Stadthagen.


30.03.2017: Ein ganzes Dorf auf den Beinen  - Brößnitzer Umweltaktivisten kämpfen gegen Grubenwasser und einen Asphaltmischer

Die Einwohner protestierten gegen das mit Schwermetallen belastete Grubenwasser des Grauwacke-Steinbruchs am Schieferberg. Und sie demonstrierten gegen die Asphaltmischanlage, die unweit ihrer Häuser gestellt werden soll.


02.03.2017 Stillschweigend wird die Genehmigungsfrist für die Errichtung eines Asphaltmischwerks verlängert

Eher beiläuft wird in einem Artikel der Sächsischen Zeitung erwähnt: "Ein Widerspruch beim Oberbergamt liegt aktuell (zudem) zur Verlängerung der Genehmigung für eine Asphaltmischanlage in Brößnitz vor. Diese zweijährige Genehmigung war Ende 2016 ausgelaufen und wurde um weitere zwei Jahre verlängert, ohne dass die Träger öffentlicher Belange erneut beteiligt wurden."


18.11.2016: Auch in Sachsen regt sich Widerstand gegen die Fa. Ahrens

Auch in der Gemeinde Lampertswalde will die Fa. Ahrens Gleisschotter aufbereiten und hat die Aufstellung des erforderlichen Bebauungsplans beantragt. Dagegen wehren sich Bürgerinnen und Bürger. Eine Bürgerinitiative hat sich bereits gebildet.

Der Gemeinderat hat (zunächst?) die Aufstellung des Bebauungsplanes abgelehnt.

Näheres erfahren Sie hier: